Your Cart

No items in shopping cart

Einstürzende Neubauten
Kollaps

Es war 1980 in der Mauerstadt Berlin: Drei junge Leute aus der avantgardistischen Ecke der Punk-Bewegung kultivierten die Lust am Untergang. Exilamerikaner Endruh Unruh und Abwärts-Mitglied F. M. Einheit übten in einem kleinen Hohlraum unter einer Autobahnbrücke das Schlagen auf Blech und Eisen, das charismatische Wrack Blixa Bargeld brüllte dazu vom bevorstehenden, sehnlich herbeigewünschten Ende der Zivilisation und malträtierte eine verstimmte Gitarre. Die Legende will wissen, daß ihnen kurz vor einem Konzert ihr Schlagzeug gestohlen wurde und sie im Gegenzug mechanisches Schlagwerk von einer Baustelle entwendeten. Auf ihrer ersten LP Kollaps benutzten sie die Klänge von Bohrmaschinen, Zementmixern, einem Presslufthammer und Kreissägen mit dem expliziten Ziel, eine unhörbare Platte zu machen. Das Resultat ist das kompromissloseste Album der Neubauten, eine rohe, manchmal rockige Kakophonie aus übersteuerten, schmerzhaft bohrenden, hämmernden oder schabenden Geräuschen zur rundum gelungenen Feier der bevorstehenden Apokalypse.

Im Gegensatz zu vergleichbaren Gruppen wie SPK oder Test Dept. verbanden die Neubauten mit ihrer Musik keine politische Mission, sondern eine ästhetische: Ziel war, die Grenze zwischen Musik und Lärm aufzuheben. Zu diesem Zweck spielte die Gruppe den zwingend intensiven Sound eines sich von innen heraus verzehrenden Klangkörpers, den die Konvulsionen schütteln, bis er zur reinen Flamme aus Energie wird und sich durch die überkommenen Harmonien hindurch einen Weg ins Freie brennt.

Song Titles

  • Tanz debil
  • Steh auf Berlin
  • Negativ Nein
  • U-Haft Muzak
  • Draussen ist feindlich
  • Hören mit Schmerzen
  • Jet'm
  • Kollaps
  • Sehnsucht
  • Vorm Krieg
  • Hirnsäge
  • Abstieg & Zerfall
  • Helga
 
Wait...